Jugendkultur: Ästhetische Praxis und kulturelle Erlebniswelten Jugendlicher

Prof. Dr. Nicolle Pfaff, Universität Duisburg-Essen; Dr. Paul Eisewicht, Universität Dortmund

 

Abstract

In einem ersten Schritt vollzieht der Vortrag die Entwicklung von Jugendkulturen seit der Institutionalisierung des Jugendalters und der sog. Jugendbewegung nach. Dabei steht die historische Verankerung von Jugendkultur im Spannungsfeld von Generationenlagerung (Anfang 20. Jahrhundert), Sozialstruktur (Mitte 20. Jahrhundert) und Modernisierungsanforderungen im Zentrum. Es wird aufgezeigt, wie sich Jugendforschung theoretisch und empirisch auf jugendkulturelle Phänomene bezogen hat und welche gesellschaftlichen Funktionen diesen zugeschrieben wurden und werden.

In einem zweiten Teil des Vortrags wird die aktuelle Szenerie jugendkultureller Stile auf ihre Vergemeinschaftungsformen und ihre Innovations- und Orientierungskraft in ihrem Verhältnis zur Gesellschaft untersucht und beschrieben. Vor diesem Hintergrund sollen abschließend Diskussions- und Reflexionsideen für den Fortgang der Tagung entwickelt werden.   

 

 

Netzwerke


Kontaktdetails
Tel. +49 (0)2404 20453
Martin Lochter

© Copyright Pfadfinder HIlfsfond e.V.